Hallo Norwegen!

Nachdem wir gestern früh in Freiburg losgefahren sind, hatten wir einen angenehmen Flug nach Oslo. Durch unsere Delegationsjacken und Aktivitäten sind wir gleich mal aufgefallen.

Am Flughafen

In Hamburg haben wir dann auch die ersten anderen Gruppen getroffen und unsere Deutschlandgruppe wurde immer größer. Doch in Oslo gab es statt Ankunftsfreude den ersten Schreck. Unsere Stäbe sind nicht nach Oslo gekommen, sondern wurden von der Fluggesellschaft in Hamburg gelassen! Deswegen war die Stimmung nach unserer Ankunft in Vestford eher getrübt. Statt erster Probe musste in vielen Telefonaten der Transport der Stäbe geklärt werden. Am Abend beruhigten sich die Nerven im kühlen Bad am Meer wieder.

Unser WM-Dorf

Heute Mittag gab es endlich die erlösende Nachricht: Die Stäbe kamen nach Oslo und waren auf dem Weg zu uns. Wir hatten heute ein straffes Programm: Fototermin mit der deutschen Delegation, Opening Ceremony mit dem norwegischen König (his Majesty, the King), endlich Aufbau der Stabständer und die erste Probe mit Stäben auf der Wiese. Heute Abend gab es schließlich noch den norwegischen Willkomensabend mit großer Show.

Opening Ceremony

Und jetzt geht es schon mit den Frisuren für morgen los. Denn morgen ist der große Tag – I say Oslo, you say final!

Da sehen wir auf einmal ganz anders aus…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *